Ort: Clubhaus des TCP

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 21:45 Uhr

Anwesend:

                  Linzatti Rudi

Steidl Victoria

Biricz Wilhelm

Szankovich Christoph

Klestil Christian

Valko Kerstin

Kovats Petra

Wallentich Daniel

Kremener Oliver

Wondrak Walter

Mramor Franz

Zenk Ernst

 

Begrüßung durch Obmann Rudi Linzatti.

Zusätzliche Begrüßung und Vorstellung von Victoria Steidl, die nun ebenfalls, neben Daniel Wallentich, in den erweiterten Vorstand aufgenommen wurde.

Beginn mit den Tagesordnungspunkten.

 

  1. Nachlese Tennisheuriger, Schnuppertag (GÖST) und Gesundheitstag:

  • Tennisheuriger:
    Der Heurige war nach Ansicht aller gut besucht. Dank der sehr guten Organisation aller Mitwirkenden, ist diese Veranstaltung als ein gut abgelaufenes Event zu beschreiben. Trotz aller Bemühungen hat der Tennisheurige lt. Franz Mramor einen Reingewinn von ca. € 380,-- eingebracht (genauere Auflistungen der Ausgaben und Einnahmen liegen bei ihm auf). Einige Anregungen bezüglich Erhöhung der Einnahmen werden diskutiert bzw. vorgebracht. Wie z.Bsp. Transparentwerbung beim Heurigen, bessere Werbung wie Postwurfsendungen. Dies wird für nächstes Jahr vorgemerkt.

  • Schnuppertag (GÖST)
    Dieser war trotz Postwurfsendungen, die an alle Haushalte hauptsächlich von Kerstin Valko unter Mithilfe von Petra Kovats persönlich verteilt wurden, leider nicht so gut besucht. Es konnten aber 4 neue Mitglieder und einige Jugendliche für den TCP gewonnen werden. Dank des Obmannes an alle Helfer für diese Veranstaltung.

  • Gesundheitstag
    Hier wurde der TCP von Christian Klestil und Erich Breier vertreten. Es konnten auch hier wieder 2 neue Mitglieder und 2 Jugendliche gewonnen werden.

 

  1. Turniere 2017

  • Herren Doppel Turnier ist geplant für Samstag, den 26.08.2017
    Organisator ist das Team rund um Robert Lessel

  • Mixed Doppel Turnier (ehem. Rosenturnier) ist geplant für Sonntag, den 10.09.2017
    Organisation: Projektleitung Kerstin Valko mit Unterstützung von Victoria Steidl und Daniel Wallentich und unter eventueller Einbeziehung des ehemaligen Obmannes Gerhard Sodl

  • Herren Einzel Turnier, Damen Einzel Turnier
    lt. Christian Klestil gibt es dafür keine Nachfrage – er fragt trotzdem nochmals bei den Mitgliedern an und legt eine Liste am Tennisplatz auf damit festgestellt werden kann ob Interesse dafür vorhanden ist.

 

  • Kinderturnier
    lt. Christian Klestil hat der BTV angefragt ob der TCP ein über mehrere Vereine gehendes, Kinderturnier abhalten möchte. Altersbegrenzung zwischen u10 oder u12, Dauer des Turniers ca. 3 Stunden. Der BTV übernimmt die Kosten des Turniers. Die Organisation übernimmt Christian Klestil, wie BTV anschreiben, Termin vereinbaren, Plätze reservieren, Versorgung während des Turniers.
    Der Vorstand gibt einstimmig sein Einverständnis für dieses Turnier.

 

  1. Status Projekt Flutlichtanlage

Aufgrund Abwesenheit von Johann Milletich berichtet Rudi Linzatti über den Status Quo. Die Zustimmung aufgrund der bereits eingereichten Unterlagen von der Gemeinde ist vorhanden. Ein naturschutzrechtliches Gutachten ist nun noch erforderlich. Der Antrag an die BH Neusiedl/See wurde diesbezüglich gestellt. Am 01.06.2017 findet diesbezüglich eine entsprechende Sitzung in der Gemeinde Parndorf mit der Naturschutzbehörde und Vertretern des TCP (Johann Milletich und Rudi Linzatti) statt.
Anmerkung: zum Zeitpunkt der Protokollerstellung hat diese Sitzung bereits stattgefunden und dem Ansuchen des TCP wurde von der Naturschutzbehörde stattgegeben.
Weiters wird nochmals ein neuerlicher Antrag an die Gemeinde gestellt, da der zuletzt gestellte bereits im Jahr 2016 stattgefunden hat (dieser wird zurückgezogen).
Es werden nochmals die Kosten erläutert:
2 Kostenvoranschläge für Fundamentarbeiten (Fa. Kotzian) sind vorhanden: ca. € 13.600 brutto
Masten für Flutlichter (Fa. Stichaller): ca. € 7.740 brutto
Kleinmaterial: ca. € 1.200,--

Dies sind die Maximalbeträge, die hier angegeben sind – könnte billiger werden. Wenn über Bauträgermodell finanziert werden kann, kommt der TCP auf Kosten in Höhe von mindestens € 12.000,-- bis maximal € 14.000,--
Franz Mramor (Kassier) weist darauf hin, dass die Kostenentwicklung von Beginn des Projekts bis dato immer zugenommen hat. Rücklagen sind aber im Verein nach wie vor vorhanden. Wichtig ist, dass die Gemeindeförderung gesichert sein muss.
Die nächsten Schritte:
- Gespräch mit Gemeinde ob Drittelfinanzierung und gegebenenfalls Bauträgermodell

genehmigt wird (durch Rudi Linzatti)
- wenn ja
endgültige Auftragsvergabe

  1. Dorffest am 17.06.2017 (09:00 Uhr – 02:00 Uhr)

Organisation: Oliver Kremener und Hannes Korlath
Oliver Kremener bespricht und vereinbart mit allen Sitzungsteilnehmern folgende Abläufe:
Freitag, 16.06.2017:
während des Tages: Kühlanhänger und 2 Kühltruhen abholen von Fa. Kazianschütz
Walter Wondrak
16:00 Uhr: Aufbau des TCP-Standes und Aufstellen der Tische und Bänke
Oliver Kremener, Gernot (unser Tischler), Walter Wondrak, Daniel Wallentich (er organisiert noch zusätzliche Helfer)
Weiters organisiert Stehtische, die vom SC/ESV ausgeliehen werden und Sonnenschirme, die die Gemeinde zur Verfügung stellt.
Samstag, 17.06.2017:
08:00 Uhr: Vorbereiten des TCP-Standes
Oliver Kremener, Christian Klestil
09:00 Uhr bis 02:00 Uhr: Betreuung des TCP-Standes durch freiwillige Helfer/Mitglieder.
Ein sogenannter Dienstplan wird noch erstellt, wenn feststeht, wer sich aller helfend zur Verfügung stellt
Oliver Kremener, Rudi Linzatti

 

Sonntag, 18.06.2017:
07:00 Uhr: Abbau
Gernot (unser Tischler), Walter Wondrak, Christian Klestil, Manfred Lang, Josef Lessel
Montag, 19.06.2017:
Kühlanhänger und Kühltruhen müssen wieder retourniert werden
Johann Milletich

 

  1. Meisterschafts- und Spielbetrieb
    Christian Klestil berichtet, dass alles planmäßig verläuft. Die Herren 2 könnten um den Meistertitel mitspielen. U10 hat erstmalig gewonnen.
    Daniel Wallentich kündigt an nächstes Jahr die Mannschaftsführung zurück zu legen. Er steht immer wieder Widerständen von Spielern gegenüber bezüglich seiner Entscheidungen der Spieleraufstellungen. Da offensichtlich die Akzeptanz, Daniel als Mannschaftsführer zu sehen, fehlt, möchte er dieses Amt zurücklegen. Rudi Linzatti bietet Unterstützung an, indem er sich mit einigen Spielern der Mannschaft unterhalten wird.

    Victoria Steidl wirft als nächsten Punkt ein, dass die Aufforderung vom Obmann Meisterschaftsspiele (Heim), die am Sonntag um 09:00 Uhr angesetzt waren, zu verschieben, als nicht korrekt sieht. Obmann stellt klar, dass dies keine Aufforderung war, sondern lediglich ein Ersuchen und auch nur, wenn möglich.
    Vorschlag von Petra Kovats: wenn die Spieltermine vom BTV bekanntgegeben werden, hat man noch eine gewisse Frist diese ohne viel Aufwand verschieben zu können. Sollte festgestellt werden, dass ein Heimspiel am Sonntag um 09:00 Uhr festgesetzt ist, kann dies auf 13:00 Uhr verschoben werden.

    Anfrage an Christian Klestil ob Daniela Iordache keine Meisterschaft mehr spielt. Da sie vom TCP dementsprechend gefördert wird, wird auch die Teilnahme an der Meisterschaft erwartet. Begründung, dass wenn sie Meisterschaft spielt sich ihre ITN nicht verbessern, wird nicht eingesehen. Christian Klestil wird nochmals mit den Eltern von Daniela sprechen.

    Hinweis von Christian Klestil: die Tennisbälle, die für die Meisterschaftsspiele verwendet werden, werden danach von den Trainern für Training benutzt. Die benutzten Bälle sollen im Clubraum deponiert werden. Es werden alle Mannschaftsführer informiert, dass diese Bälle nach Meisterschaft in der Anlage bleiben.

 

  1. Anschaffungen des TCP

Es wurden pro Tennisplatz 4 Schleppnetze á € 99,-- angeschafft

Da die Schlüssel für die Tennisplatzanlage langsam zur Neige gehen (nur noch 1 Schlüssel für neue Mitglieder vorhanden), wird über die Anschaffung einer neuen Schließanlage bzw. eines neuen Schlüsselsystems nachgedacht. Es liegen 2 Kostenvoranschläge von der Fa. Kopp, eingeholt von Christoph Szankovich vor.
Mechanisches System: € 1.622,-- brutto mit 27 Schlüsseln, Zusatzschlüssel á € 24,- ca. € 1.200,--
Elektronisches System: € 5.364,-- brutto mit 30 Schlüsseln
Fa. Kopp war vor Ort und hat aufgrund dessen diese KVs erstellt. Weiters bietet Fa. Kopp an, gerne die Systeme persönlich näher zu erklären.
Franz Mramor sieht sich die Angebote noch näher an und ist auch der Meinung ein weiteres Angebot einer anderen Firma einzuholen.
Es wird entschieden, dieses Projekt aufgrund der Komplexität auf 2018 zu verschieben.
Da momentan die Schlüssel, wie schon weiter oben angemerkt, bereits sehr knapp sind, ist eine schnelle Lösung nötig. Ernst Zenk wird sich erkundigen ob eine Möglichkeit besteht, Schlüssel für das vorhandene Schließsystem nachzumachen.

Christian Klestil weist noch darauf hin, dass die Türschnalle bei Platz 3+4 kaputt (abgebrochen) ist. Walter Wondrak wird sich das ansehen und eventuell reparieren.

 

  1. Stand der Einzahlungen Mitgliedsentgelte Saison 2017
    Rudi Linzatti weist vor dem Bericht von Franz Mramor noch darauf hin, dass er im Zuge der beiden Veranstaltungen GÖST und Gesundheitstag kurzfristig entschieden hat, wenn sich jemand genau bei diesen Veranstaltungen entscheidet Mitglied zu werden er bei der Mitgliedsgebühr 2017 einen 10%igen Nachlass erhält. Diese Information war auch wichtig für Franz Mramor bezüglich seiner Kassiertätigkeit.
    Die Liste aller Mitglieder, die bereits eingezahlt haben, wird kurz durchgegangen. Zusätzlich wird festgehalten, dass Christian Klestil die Trainingsstunden mit Franz Mramor abgleichen und besprechen wird. Liste aller zahlenden Mitglieder, wird auch an Petra Kovats (Schriftführerin) weitergegeben.
    Der Vorschlag eine Liste am Tennisplatz aufzulegen, in der alle „Nichteinzahler“ mit „nicht spielberechtigt“ gekennzeichnet sind, wird auf den 01.08.2017 verschoben.
    Zur Zeit soll eine sogenannte „Positivliste“ aufgelegt werden.

 

Schriftführerin des TC Parndorf

Petra Kovats