Ort: Clubhaus des TCP

Beginn: 19:15 Uhr

Ende: 21:00 Uhr

Anwesend:

Anwesend: Linzatti Rudi

Mramor Franz

Gorgosilich Siegfried

Steidl Victoria

Klestil Christian

Szankowich Christoph

Kovats Petra

Wallentich Daniel

Kremener Oliver

Wondrak Walter

Milletich Johann

Zenk Ernst

   

Vorstand lt. Vereinsregisterauszug grün markiert

Erweiterter Vorstand nicht markiert

Begrüßung durch Obmann Rudi Linzatti zur 2. Vorstandssitzung 2021.

Beginn mit den Tagesordnungspunkten durch Rudi Linzatti.

  1. Bericht Obmann

  • Frühjahrs-Instandsetzung der Tennisplätze hat gut und reibungslos funktioniert. Obmann Rudi Linzatti bedankt sich bei den Helfern, die sehr zum schnellen und guten Gelingen beigetragen haben. Die Instandsetzung war mit € 2.800,-- kostengünstig davon gingen € 1.500,-- an Hrn. Koc. Es wird überlegt ob für 2022 Hr. Koc wieder angefordert wird.

  • Terrasse: die neue Terrasse wurde ebenfalls bereits fertiggestellt. Rechnung von Stone&More beträgt Brutto € 17.100,-- davon kommen € 1.500 aus dem Werbebudget = € 15.600,--. Zusätzlich müssen noch die Stufen berücksichtigt werden, die in Eigenregie durch Walter Wondrak, Ernst Zenk und Sigi Gorgosilich erstellt wurden. Der Vorstand bedankt sich hiermit nochmals.

Die Förderung eines Drittels der Investitionssumme wurde von der Gemeinde bereits überwiesen. Es wird angedacht den Bürgermeister und Gemeindemitglieder einzuladen, um die fertige Terrasse zu präsentieren.

  • Dressen: es wurden sowohl für alle Mitglieder des Vereins Dressen angeschafft. Ein Teil davon wurde von Bern Harald, Gerdenits Georg und Steinkellner Stephan gesponsert. Artes Bernd hat ein günstiges Angebot für die Dressen legen können und Sport Sattler war für den Druck der günstigste Anbieter. Der TCP hat dadurch nur noch € 349,-- für diese Aktion zu begleichen.

  • Planen: ebenso wurden neue Planen gesponsert, die noch aufgehängt werden müssen. Der TCP selbst hat ebenfalls 2 kleine Planen angeschafft.

  • Mitglieder: es fragen immer wieder Personen für eine Mitgliedschaft an, die nicht aus Parndorf sind, diese werden aufgrund des starken Zuwachses von Mitgliedern aus Parndorf, nach wie vor abgelehnt. 15 zusätzlich neue Mitglieder davon 4 Wiedereintritte konnten bis dato verzeichnet werden.

  • Corona/Covid19: aufgrund des Aushanges am Tennisplatz bezüglich Verhaltensweisen (3 G-Regel) und diesbezügliche Mitteilung an alle Mitglieder über WA durch den Obmann, kann der Vorstand im Falle eines Falles haftungsmäßig nicht belangt werden. Für den Meisterschaftsbetrieb selbst gelten etwas andere Regeln.

  • Parkplatz: der Parkplatz wurde von der Gemeinde mit großen Steinen abgegrenzt.

  • Kompensation entgangener Einnahmen: da aufgrund von Covid19 kein Adventdorf stattgefunden hat, wurde vom Wirtschaftsservice für das 4. Quartal 2020 € 3.000,-- dem TCP als Verlustentgang überwiesen.

  1. Rechnungsabschluss 2020 und Budget 2021

Kassier Franz Mramor präsentiert den Rechnungsabschluss 2020: eine Gegenüberstellung der Einnahmen von Mitgliedsbeiträgen, Getränke, Jugend Trainingsbeiträge, etc. zu den Ausgaben von Jugendtraining, Getränke, Platzinstandsetzung, Betriebskosten f. Clubhaus, Beiträge an den BTV etc. konnte trotzdem ein Plus von ca. € 14.000,-- verzeichnet werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die gute Jugendarbeit zu diesem Ergebnis ebenfalls sehr dazu beigetragen hat. Der Vorstand bedankt sich hiermit bei Claudia Szankowich.

Ebenso stellt Franz Mramor das Budget für 2021 vor:

Der zur Zeit aktuelle Mitgliederstand beträgt: 133 Mitglieder

Unter Berücksichtigung aller ev. Einnahmen und Ausgaben ist das Budget 2021 voraussichtlich mit einem Minus in Höhe von ca. € 3.700,-- geplant.

Detailliertere Unterlagen liegen beim Kassier und Obmann auf.

  1. Aufnahme neue Mitglieder
    2020 wurde durch den Vorstand der Beschluss gefasst, Nicht-Parndorfer werden nicht als Mitglieder aufgenommen, es sei denn sie haben einen nachweisbaren Bezug zu Parndorf. Wie bereits erwähnt konnten heuer wieder zusätzlich 15 neue Mitglieder gewonnen werden. Der Beschluss bleibt bis auf weiterhin so bestehen.

Weiterer Beschluss: Mitglieder, die mitten im Jahr einsteigen wollen, wird keine Aliquotierung des Mitgliedsbeitrages gewährt. Lösungsvorschlag Gästestunden/Platzbenützungsgebühr bis nächstes Jahr.

Das Reservierungssystem leistet aufgrund der großen Mitgliederzahl sehr gute Dienste.

  1. 30 Jahre Tennis Club Parndorf

Soll aufgrund des Jubiläums eine Feier veranstaltet werden?

Generell soll diese Runde überlegen oder Erkundigungen einholen, wie sich so eine Veranstaltung gestalten könnte.

Einige Inputs, die angesprochen wurden:

Festzelt

Schnuppertag

Tag der offenen Tür.

Folgende Fragen stellen sich ebenfalls:

Wann soll die Veranstaltung stattfinden?

Wer soll eingeladen werden?

Eine Entscheidung wird unter Beobachtung der COVID Situation bei der nächsten Sitzung getroffen.

  1. Allfälliges

  • Es wird beschlossen, dass für die Zeit der Meisterschaftsspiele, alle Mannschaftsführer/innen und deren Stellverter/innen eine Zutrittsberechtigung zum Getränkeraum erhalten. Ebenso wird eine Handkassa mit Kleingeld bis zu ca. € 30,-- (Münzen) zur Verfügung gestellt.

Alternativ wird ein Kühlschrank beschafft, der ein ausreichendes Volumen aufnehmen kann.

Sowohl die Mannschaftsführer/innen wie auch deren Stellvertreter/innen haften für eine korrekte Abrechnung.

  • Es wird beschlossen, dass Kinder, die Meisterschaft spielen mit ihrem Namen im Reservierungssystem einen Platz, aber nicht länger als bis 16:00 Uhr reservieren dürfen. Ebenso ist zwingend erforderlich, dass immer eine erwachsene Aufsichtsperson während der Spielzeit anwesend ist. Die Kinder erhalten keine Zugangsberechtigung zum Clubhaus.

  • Für 2022 regt Claudia Szankowich an Platzbenützungsgebühren für Kinder einzuheben (Vorschlag: € 35,--). Dies wird in den meisten Vereinen bereits praktiziert – Parndorf ist hier eine Ausnahme. Es würde dadurch mehr Budget für Kindertraining/Jugendarbeit zur Verfügung stehen können.

  • Zusätzlicher Tennisplatz. Zurzeit verzeichnet der TCP 133 Mitglieder und die Auslastung der Tennisplätze war 2020 sehr stark. Daher die Überlegung eines zusätzlichen Tennisplatzes. Daniel Wallentich soll mit Unterstützung von Rudi Linzatti, Franz Mramor, Hansi Milletich und Christoph Szankowich eine technische Machbarkeitsprüfung und Evaluierung durchführen. Bis zur nächsten Vst-Sitzung sollten erste Ergebnisse zur Verfügung stehen.

  • Es wird verstärkt bemerkt, dass Mitglieder mit den Tennisschuhen in die Umkleide- und Duschräume gehen und dort auch ihre Tennisschuhe reinigen. Es wird ein Plakat gedruckt mit dem Hinweis, diese Räumlichkeiten nicht mit den Tennisschuhen zu betreten.

  • Vorschlag von Hansi Milletich: für die Warmwasseraufbereitung im Clubhaus eine Solaranlage zu installieren. Im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine gute Idee. Kosten würden sich ca. auf € 5.000,- bis € 6.000,- belaufen, wenn Gemeinde 2/3 mitfinanziert ist es eine Überlegung wert. Hansi Milletich erkundigt sich noch genauer und holt eine KV ein. Daniel Wallentich wird sich ebenfalls noch erkundigen, da von Seiten der Gemeinde Projekte laufen öffentliche Häuser mit Solaranlagen auszustatten. Rudi: event. im Zusammenhang mit der Frage einer möglichen Anlagenerweiterung mit der Gemeinde erörtern.

  • Beschluss: es werden bei Meisterschaftsspielen keine Getränke verschenkt (wie z.B. 1 Kiste Bier) und keine Rabatte auf den Bierpreis gewährt!

Schriftführerin des TC Parndorf

Petra Kovats