Ort:               Clubhaus des TCP

Beginn:         20:00 Uhr

Ende:            22:00 Uhr

Anwesend:                                                                                                                          

Anwesend:     Linzatti Rudi

Mimlich Joseph

Gorgosilich Siegfried

Mramor Franz

Klestil Christian

Szankowich Christoph

Kovats Petra

Wallentich Daniel

Kremener Oliver

Zenk Ernst

 

Begrüßung durch Obmann Rudi Linzatti zur 3. Vorstandssitzung 2022 und Beginn mit den Tagesordnungspunkten:

Protokoll der letzten Vorstandssitzung vom 25.04.2022 wurde vom Vorstand bestätigt.

  1. Dorffest am 18.06.2022

Rudi Linzatti hat über WA alle Mitglieder angeschrieben und zur Mithilfe beim Dorffest ersucht und zu dieser Sitzung eingeladen. Yalcin Ar hat seine Mithilfe zugesagt und ist der Einladung nachgekommen und als Gast bei dieser Sitzung ebenfalls anwesend.

Auf- und Abbau des Standes:

Dafür haben sich folgende Mitglieder gemeldet

Wondrak Walter

Gorgosilich Sigi

Klestil Christian

Zenk Ernst

Szankowich Christoph

Aufbau des Standes am Freitag, 17.06.2022:

09:00:    Hans Jürgen Sutrich holt den Hänger von Fa. Katzianschütz mit den Getränken zum Tennisplatz, wo dieser an den Strom gehängt wird, um die Kühlung zu gewährleisten.

16:00:    Treffen am Tennisplatz – Bar und nötige Utensilien werden zum Veranstaltungsplatz gebracht und aufgebaut. Nach erledigtem Aufbau wird der Hänger mit den Getränken vom Tennisplatz geholt.

Abbau des Standes am Sonntag, 19.06.2022:

07:00:    Treffen beim Veranstaltungsort und Beginn mit dem Abbau. Walter Wondrank bringt den Hänger mit restlich verbliebender Ware zum Tennisplatz und retourniert diesen am Montag, den 20.06.2022 an die Fa. Katzianschütz.

Rudi Linzatti informiert

Die Betreuung des Standes des TCP gestaltet sich momentan wie folgt:

09:00 – 12:00:       Hans Jürgen Sutrich und Gerhard Nowak

12:00 – 14:00:       Jochen Kargl und Petra Kovats

14:00 – 19:00:       Victoria Steidl, Lisa Pfaller, Sabrina Krammer und Laura Sack

19:00 – 21:00:       Michaela Gökler, Petra Kovats und Oliver Kremener

21:00 – 00:00:       Oliver Kremener, Sonja Kotzian, Rudi Linzatti und Yalcin Ar

00:00 – 02:00:       Rudi Linzatti und Yalcin Ar – Rudi Linzatti nimmt die Kassa nach Ende der Veranstaltung mit nach Hause.

Im Zuge der Veranstaltung könnte sich noch die eine oder andere Unterstützung durch weitere Mitglieder ergeben. Rudi und Yalcin Ar werden noch bei weiteren Mitgliedern nachfragen.

Angebot und Preise:

Bier                      € 2,50

Radler                  € 2,50

Spritzer                € 1,50

Eistee                  € 2,50

RedBull                € 2,50

Mineral                € 1,50

Gin Tonic             € 3,50

Gin Wildberry      € 3,50

Hugo                    € 3,50

Aperol Spritzer    € 3,50

Cola Barcadi       € 2,50

Cola Rum            € 2,50

Klopfer                 € 2,50

Die Getränke werden von Oliver Kremener besorgt. Eine Preisliste wird erstellt und an Daniel Wallentich versendet zum Ausdrucken und Folieren.

  1. Strafzahlung an den BTV

Da die Mannschaft 60+ in der Landesliga A nie vollzählig zu einer Meisterschaftsrunde antreten kann, wurde diese Nennung beim BTV zurückgezogen – dies hat zu einer Strafzahlung an den BTV in Höhe von € 150,-- zur Folge.

Ebenso gab es Nachnennungen von 6 Spielern für die Meisterschaft, wofür pro Spieler eine Nachzahlung von € 100,-- an BTV erforderlich ist.

Von Rudi konnte eine Reduktion auf 50% der Summe über Eingaben beim Wettspielausschuss erwirkt werden.

Das hatte noch eine Diskussion zur Folge, wo festgehalten wurde, dass sich die Mannschaftsführer mit den Spielern ihrer Mannschaften besser austauschen müssen, damit solche Strafzahlungen an den BTV nicht zur Regel werden. Jedenfalls wird wieder ein Treffen mit allen MS-Spielern vor Erfassung der Meldedaten vereinbart werden (war für die letzte Saison coronabedingt nicht möglich).

  1. Vorbereitung für Mitgliedervollversammlung (Generalversammlung)

Für Oktober 2022 ist die Mitgliedervollversammlung, die lt. Statuten alle 3 Jahre stattzufinden hat, geplant. Für die nächste Vorstandssitzung ist die Vorbereitung der Tagesordnungspunkte geplant.

  1. Allfälliges
  • 5. Tennisplatz oder Paddletennisplatz
    Dieses Projekt wird nach der Generalversammlung vom neu gewählten Vorstand in Angriff genommen.
  • Herren Doppelturnier
    wird am 03.09.2022 (Ersatztermin 10.09.2022) stattfinden. Rudi Linzatti reserviert dafür bereits die Plätze.
  • MixedDoppelturnier ist für den Sommer ebenfalls geplant – es muss noch ein Organisator gefunden werden und dann kommt es auf die Anmeldungen an, ob es stattfinden wird.
  • Wasserhahn bei der Terrasse – Wand verfliesen. Das Anbot von Stone&More in Höhe von ca. € 800,-- ist dem Vorstand zu teuer. Insbesondere die 6 Arbeitsstunden zu netto € 68 werden als zu hoch eingestuft Yalcin Ar stellt einen Kontakt zu einem Fliesenleger her, der die Arbeiten zu einem günstigeren Preis erledigen kann.In diesem Fall würden nur die Fliesen bei Stones & More bestellt werden.
  • Christian Klestil berichtet über den momentanen Status in der Meisterschaft: alle Herren Mannschaften befinden sich auf einem guten Weg, da alle die Möglichkeit haben aufzusteigen, da sie alle Platz 1 einnehmen. Bei den Damen sieht es, aufgrund momentanen Platz 2, zurzeit nach Klassenerhalt aus. Alle Mannschaften sind in der Meisterschaft sehr erfolgreich.
    Bei der Herren 65+ teilt Christian Klestil mit, dass er ab nächster Saison nicht mehr den Mannschaftsführer macht.
  • Pflasterung eines ca. 1 Meter breiten Gehweges zur Tennisanlage. Rudi Linzatti hat mit dem Bürgermeister bereits Rücksprache gehalten und es wurden bereits auch Fotos gemacht. Er wird das Thema beim Bürgermeister weiterverfolgen.
  • Daniel Wallentich informiert, dass an die Gemeinde ein Antrag gestellt wurde, den Teich hinter der Anlage als Hundebadeplatz einzurichten. Dafür müssen die Antragsteller noch die Einverständniserklärungen der angrenzenden Vereine (SC/ESV und TCP) einholen.
    Unsere Haltung dazu ist: der Lärm der Hunde kann bei Tennisbegegnungen wie Meisterschaften oder Turniere sehr störend sein. Zusätzlich sollte auch die Option auf einen 5. Tennisplatz trotzdem gewährleistet bleiben.
  • Szankowich Christoph bringt vor, dass eine 2. Biersorte zur Auswahl stehen sollte. Es wird beschlossen eine weitere Sorte Bier ebenfalls anzuschaffen, der Getränkeautomat muss dadurch anders beschriftet werden à wird von Oliver Kremener erledigt.
  • Aufgrund Unmutsäußerungen von Mitgliedern, die dem Vorstand aber nicht direkt von den Mitgliedern zugetragen wurden, wurde bereits während dieser Sitzung mit noch auf der Anlage anwesenden Mitgliedern das Gespräch gesucht. Jochen Kargl und Manfred Rattner haben ihre Kritikpunkte kundgetan:
  • Verpflegung bei Meisterschaftsrunden durch den Verein und nicht wie bisher üblich durch die Mitglieder der jeweiligen Mannschaften. Dieser Vorschlag wurde von den Vorstandsmitgliedern in Hinblick auf die langjährig geübte Praxis nicht geteilt.
  • Informationsmangel – kein Mitglied wüsste was der Vorstand bespricht oder beschließt (es wird sogar von einem „Inzuchtverein des Vorstandes“ gesprochen). Es wird in dieser Runde mitgeteilt, dass sämtliche Vorstandsprotokolle auf der HomePage des TCP nachzulesen sind. Da dies offensichtlich nicht bekannt ist, wird am Tennisplatz diese Info, dass auf der HomePage www.tc-parndorf.at des TCP die Protokolle nachlesbar sind, ausgehängt. In diesem Zusammenhang wird klargelegt, dass Obmann und alle Vorstandsmitglieder für Anregungen und Kritik jederzeit erreichbar sind.
  • Vierte Mannschaft Allgemeine Klasse: Kritisiert wird die restriktive Haltung des Obmanns und Sportwartes zur Anmeldung einer 4. Mannnschaft Allgemeine Klasse, da jetzt einigen Mitgliedern die Teilnahme an MS Spielen nicht möglich ist. Hier wird nochmals auf die durchgeführte Befragung verwiesen, die eine andere Entscheidung nicht zuließ. Für die Anmeldungen zur nächsten Saison sind jedenfalls wieder Sitzungen mit allen MS willigen Mitgliedern und den Mannschaftsführern vorgesehen: Von Oliver wird eingebracht, dass auch eine breitere Aufstellung (bei 4 Einzeln und 2 Doppeln könnten bis zu 8 Spieler eingesetzt werden) möglich ist.
  • Manfred Rattner hat den Wunsch geäußert ebenfalls im Vorstand des TCP tätig sein zu wollen. Die Möglichkeit sich dafür zu melden, ist im Vorfeld der kommenden Generalversammlung gegeben.

Schriftführerin des TC Parndorf

Petra Kovats