Protokoll der Vorstandssitzung

des TC-Parndorf am 04.04.2016

 

 

Ort: Gasthaus Patzold

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 21:30 Uhr

Anwesend:

                       Sodl Gerhard

Linzatti Rudi

Biricz Willi

Milletich Johann

Gorgosilich Siegfried

Mimlich Josef

Klestil Christian

Mramor Franz

Kremener Oliver

Szankovich Christoph

Kovats Petra

Zenk Ernst

 

Begrüßung durch Obmann Gerhard Sodl.

Beginn mit den Tagesordnungspunkten.

 

Nächster Sitzungstermin: 02.05.2016 um 19:00 Uhr im

Clubhaus des TCP

 

1. Platzeröffnung

Instandsetzung der Tennisplätze wurde von der Fa. Schneider durchgeführt.

Geplante Eröffnung der Anlage ist 16.04.2016

Für noch ausstehende Arbeiten: Planen aufhängen, Bänke aufstellen, Netze montieren, Säuberung in und um die Anlage wurde Freitag, der 08.04.2016 um 16:30 Uhr und bei Schlechtwetter Samstag, der 09.04.2016 um 09:00 Uhr vereinbart. Christian Klestil informiert die Mannschaftsführer, damit auch die MS-Spieler hierbei mithelfen.

 

2. Spielverschiebungen

Obmann Gerhard Sodl teilt Christian Klestil mit, dass die Termine der Meisterschafsspiele nochmals genau geprüft und gegebenenfalls verschoben werden müssen. Bis zum 15.04.2016 besteht noch die Möglichkeit, diese Verschiebungen beim BTV bekannt zu geben.

 

3. Bestandserhebung

Bis 30.04.2016 kann die Bestandserhebung für den Tennisverein durchgeführt werden. Obmann Gerhard Sodl benötigt noch von Christian Klestil, die Daten bezüglich der Jugendspieler des Vereines.

 

4. Flurreinigung

Bei der am 02.04.2016 stattgefundenen Flurreinigung war der Tennisverein mit einer Person vertreten. Der Obmann weist darauf hin, mehrmals an diesen Termin erinnert zu haben und dass es kein gutes Bild macht, wenn der Tennisverein als drittgrößter von Parndorf und auch Empfänger von Gemeindeförderungen bei dieser, von der Gemeinde veranstalteten Aktion fast gar nicht vertreten ist. Vor allem die Jugendlichen müssen sich hier stärker einbringen.

 

5. Flutlichtanlage

Projektleiter bezüglich Flutlichtanlage für den TCP Johann Milletich teilt folgenden Status zu diesem Thema mit:

Bei Bauamtsleiter Wolfgang Gutdeutsch wurde bereits die administrative Vorgehensweise erörtert. Eine Genehmigung des Architekten DI Johannes KANDELSDORFER anhand der dafür nötigen Unterlagen, ist einzuholen. Die Erstellung der Unterlagen erledigt der Baumeister, der die Fundamente, Grabungs- und Aufstellungsarbeiten durchführt.

 

Am 26.03.2016 um 14:00 Uhr fand ein Treffen des Vorstandes und erweiterten Vorstandes am Tennisplatz statt. Anwesend waren:

Anwesend: Sodl Gerhard

Linzatti Rudi

Biricz Willi

Meixner Christian

Klestil Christian

Milletich Johann

Kremener Oliver

Mramor Franz

Korlath Hannes

Szankovich Christoph

Kovats Petra

Zenk Ernst

 

Es wurde, der von Johann Milletich eingeholte KV von Bmstr. Kotzian besprochen und es fand eine Abstimmung bezüglich der Anzahl der Plätze, die beflutet werden sollen statt.

Abstimmergebnis war: 1 Stimmenthaltung, 3 Stimmen für die Beleuchtung von 2 Plätzen und 8 Stimmen für die Beleuchtung von 4 Plätzen Ergebnis Beleuchtung von 4 Plätzen.

 

Nach dieser Abstimmung erhielt Johann Milletich folgende Information von Perschy Wilhelm (SC/ESV):

die Masten der Flutlichter seien leider nicht mehr einwandfrei verwendbar und diese Beschädigungen würden sich bei der Demontage noch verstärken.

Johann Milletich hat daraufhin eine Firma in Kärnten ausfindig machen können (Tel. bei ihm vorhanden). Können ein Anbot für 4 Masten à ca. € 1.000,-- plus MwSt. legen. Es handelt sich hierbei um Metallmasten mit 12 m Höhe.

Die aufgrund o.a Abstimmung geplante Aufstellung ist aber laut dem Anbieter der Metallmasten aus Erfahrungswerten nicht empfehlenswert. Der Vorschlag lautet in Höhe der Grundlinie je Platz 4 Flutlichter aufzustellen. Daraus resultiert, dass nur die beiden vorderen Plätze mit Flutlichtern beleuchtet werden.

Aufgrund der nun geänderten Situation, wird ein erneuter KV von Johann Milletich von Bmstr. Kotzian für die Fundamente eingeholt. Zusätzlich besorgt er noch Unterlagen von der „Mastenhersteller“-Firma.

Da dieses Projekt keinem terminlichen Druck unterliegt, werden nun die nötigen Unterlagen vorbereitet mit dem Vorstand nochmals besprochen und diese dann der Gemeinde zur Genehmigung vorgelegt.

Sind diese Daten alle vorhanden werden Rudi Linzatti und Johann Milletich noch ein Bauträgermodell für die Finanzierung ausarbeiten.

 

6. Dorffest am 11.06.2016

Die Organisation für den TCP-Stand am Dorffest übernimmt Oliver Kremener.

 

7. 25 Jahrfeier 2016 am 04.06.2016 ab 18:00 Uhr

  • Das Formular für die Genehmigung des Festzeltes wurde vom Caterer (Peck Herbert) ausgefüllt retourniert, die restlichen Daten werden von Obmann Gerhard Sodl ergänzt und der Gemeinde übergeben.

  • Die Armbänder (Buffet) stellt der Caterer zur Verfügung.

  • Vorverkauf (vor allem an die Mitglieder des TCP) mittels Ausgabe eines Paragons übernehmen Rudi Linzatti und Ernst Zenk. Vorverkauf soll immer samstags am Tennisplatz zu einem noch festzulegenden Zeitrahmen stattfinden. Die Mitglieder werden im Zuge der Zusendung für den Mitgliedsbeitrag darüber informiert.

  • Die telefonische Platzreservierung übernimmt Christoph Szankovich – seine Telefonnummer. wird auch auf den Flyern und Plakaten angegeben ebenso wird die Mailadresse des TCP angeführt sein (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

  • Zusätzlich übernimmt Christoph Szankovich die Meldung bezüglich GEMA und AKM.

  • Petra Kovats präsentiert die ersten Entwürfe des Flyers bzw. Plakates. Die Gestaltung des Layouts stammt von Alexandra Mimlich. Obwohl der Entwurf allgemein Gefallen fand, wurden Änderungswünsche vorgebracht. Petra Kovats wird dies, soweit umsetzbar veranlassen. Ebenso werden Angebote bezüglich Druck der Flyer A5 auf etwas stärkerem Papier (1000 Stück), Plakat A0 (12 Stück), Plakat A3 (20 Stück) von Petra Kovats eingeholt.

  • Sponsoring:
    Rudi Linzatti, Erich Breier, Christian Klestil und Szankovich Christoph haben eine Liste der möglichen Sponsoren erstellt. Ebenso wurde ein Schreiben verfasst, dass den möglichen Sponsoren gesendet oder persönlich übergeben werden kann und zwischen 3 Alternativen für Sponsoring wählen lässt:
    € 30,-- = kleiner Folder, der auf den Tischen im Festzelt aufliegen wird
    € 50,-- = Plakatständer mit Logo im Eingangsbereich des Festzeltes
    € 100,-- = Transparent (vom jew. Sponsor zur Verfügung gestellt), das im Festzelt aufgehängt wird
    Dieses Schreiben wird auch zur weiteren Verwendung an den Vorstand des TCP versendet.

  • Ehrungen:
    Obmann Gerhard Sodl wurde vom BTV informiert, dass am 13.04.2016 eine BTV-Vorstandssitzung stattfinden wird, in der neue Richtlinien für Ehrungen beschlossen werden. Es folgt eine Information vom BTV sobald diese feststehen. Hannes Korlath und Franz Mramor erstellen eine Liste, mit möglichen Personen, die geehrt werden sollen.

  • Die Moderation während des Festaktes übernimmt Rudi Linzatti.

  • Ob ein Sicherheitsdienst in der Nacht von Freitag 03.06.2016 auf den Samstag 04.06.2016 nötig ist, weil zu diesem Zeitpunkt bereits das Festzelt mit Inventar aufgestellt ist, erfragt Oliver Kremener beim Caterer, wie hier die übliche Vorgangsweise ist.

  • Für den nötigen Stromanschluss werden Josef Mimlich und Siegfried Gorgosilich noch beim Obmann des SC/ESV Gerhard Milletich erfragen.

  • Der benötigte Frischwasseranschluss ist vorhanden.

 

Schriftführerin des TC Parndorf

Petra Kovats