Ort: Clubhaus des TCP

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 21:30 Uhr

Anwesend:

                       Linzatti Rudi

Mimlich Josef

Biricz Wilhelm

Mramor Franz

Gorgosilich Siegfried

Szankovich Christoph

Klestil Christian

Valko Kerstin

Korlath Hannes

Wallentich Daniel

Kovats Petra

Wondrak Walter

Kremener Oliver

Zenk Ernst

Milletich Johann

 

 

Begrüßung durch Obmann Rudi Linzatti.

Beginn mit den Tagesordnungspunkten.

 

  1. Saisonstart 2017 – Instandsetzung Tennisplätze inkl. Reinigungsarbeiten im und um das Clubhaus:

Bericht von Johann Milletich: die Instandsetzung des Tennisplatzes konnte planmäßig durchgeführt werden. Die Firma war termingerecht am Freitag, 24.03.2017 früh vor Ort und unter der Leitung von Johann Milletich konnten die Plätze bis Samstag 25.03.2017 fertig hergerichtet werden. Ebenso konnte auch der vereinbarte Preis (€ 400,-- à Platz) gehalten werden. Die benötigte Walze wurde von der Teerag Asdag unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Als Dankeschön erhält die Teerag Asdag einen Gutschein für Konsumation beim Tennisheurigen.
Die Tennisplätze müssen nun 14 Tage lang regelmäßig (täglich) beregnet werden, damit sich die Plätze verfestigen können
damit wird der Platzwart beauftragt organisiert Rudi Linzatti. Erst nach dieser Zeit sind die Plätze bespielbar. Es werden daher auch die Netze erst kurz vor Spielbeginn angebracht.
Vor Spielbeginn ist zu beachten, dass noch feiner Sand bei den Linien aufgebracht werden muss
dies erledigen Johann Milletich mit Rudi Linzatti.
2 Beregner waren kaputt – Frostschaden. Neue wurden von Hannes Korlath besorgt (Preis ca. € 130,--
Rechnung wird noch nachgereicht). Der Austausch wurde von Johann Milletich und Walter Wondrak durchgeführt.

Rudi Linzatti und der gesamte Vorstand bedanken sich nochmals für den tollen Einsatz bezüglich der bereits durchgeführten Arbeiten bei Johann Milletich, Hannes Korlath und Walter Wondrak.
Termin für Planen aufhängen und Reinigungsarbeiten um den Tennisplatz (wie Laub rechen, Terrasse, Tische und Bänke auf Terrasse reinigen, Thujen schneiden etc.) wird

Samstag, der 01.04.2017 ab 09:00 Uhr vereinbart, sofern es wettertechnisch möglich ist. Christian Klestil informiert alle Mannschaftsführer, damit diese auch die Meisterschaftsspieler für diese Tätigkeiten organisieren. Kerstin Valko übernimmt die Organisation der Verpflegung für die Helfer an diesem Tag.

Walter Wondrak wird ersucht, die Spanndrähte zu kontrollieren und diese gegebenenfalls nach zu justieren.
Christoph Szankovich organisiert bei der Gemeinde einen Anhänger, damit der Thujen-/Baumschnitt gleich entsorgt werden kann.

HINWEIS: unbedingt mit Tennisschuhen erscheinen!

Die Reinigung des Clubhauses ist 1 Woche vor Spielbeginn geplant.

Geplanter Spielbeginn – also Öffnung der Tennisplätze für den Spielbetrieb ist das Osterwochenende – 14.04.2017 (Karfreitag)!

 

  1. Kinder- und Jugendarbeit (Trainersuche)

Bericht von Christian Klestil: es wurden mehrere Gespräche unter Mithilfe von Jana Zaskovska geführt und es konnten nun mehrere Trainer gefunden werden. Ab Juli übernehmen das Kinder- und Jugendtraining Karol, Valy und Martin. Diese Trainer besitzen alle die slowakische Tennis-Trainerausbildung. Das wirkt sich auch bei den Preisen für Trainerstunden aus. Statt wie bisher € 17,-- für alle Trainer außer Reini Koppi (höhere Qualifikation) dieser erhält € 22,-- werden nun von diesen 3 neuen Trainern für Kinder und Jugendliche € 21,-- und für Erwachsene € 23,-- verlangt. Christian Klestil weist aber auch daraufhin, dass sich der allgemeine Durchschnitt bei € 25,-- bis € 30,-- bewegt. Die neuen Trainer legen Rechnungen an den TCP und sind selbst versichert.

Aufgrund dieser neuen Situation und auch einer zugrundeliegenden Kalkulation von Christian Klestil und Rudi Linzatti werden die Beiträge für das Kinder- und Jugendtraining für 2017 angehoben.

Christian Klestil fragt erneut im Vorstand an ob es bezüglich des Kindertrainings für 2017 eine Begrenzung der Anzahl der Teilnehmer geben soll. Vorstand beschließt abzuwarten wieviel Teilnehmer sich anmelden werden und erst dann eine Entscheidung zu treffen.

Ebenso hängt es von der Anmeldeanzahl, wie die Trainings zeitlich organisiert werden können, da der Vorstand beschlossen hat, während der Meisterschaftssaison das Kinder- und Jugendtraining bis maximal 18:00 Uhr auf 2 Tennisplätzen abzuhalten (es handelt sich hier um die Monate Mai und Juni).

Aufgrund Janas Schwangerschaft wird diese noch bis Ende Mai 2017 die „Kleinen“ trainieren und das Tenniscamp im Juli organisieren und abhalten.
Kinder- und Jugendförderung für 2017 wurde bei der Gemeinde in Höhe von € 5.500,-- beantragt.

6 unserer Jugendlichen vollenden 2017 ihr 18. Lebensjahr – diese erhalten heuer erstmalig Mitgliedsbeitrag-Schreiben. Nachfrage von Christian Klestil: erhalten diese 2017 noch gefördertes Jugendtraining? Es wird beschlossen, wenn die Kinder- und Jugendförderung der Gemeinde nicht vollkommen aufgebraucht wird, besteht die Möglichkeit, eines durch den Verein geförderten Trainings für 2017. Dazu wird eine Erhebung von Christian Klestil benötigt, in der sämtliche Anmeldungen für 2017 enthalten sind und anhand dieser dann erkannt werden kann ob es möglich ist, diesen Jugendlichen für 2017 noch eine Trainingsförderung zukommen lassen zu können.

HINWEIS: Trainer können natürlich auch privat genutzt werden.

Christian Klestil wird dafür eine Liste mit den Kontaktdaten der Trainer erstellen und diese im Clubhaus am „schwarzen“ Brett aushängen.

 

  1. Flurreinigung 2017, ASVÖ-Sitzung, GÖST, Gesundheitstag

Freitag, 07.04.2017 um 20:00 Uhr in Steinbrunn – Bezirkstagung des ASVÖ

Willi Biricz wird den Verein bei diesem Termin vertreten

Samstag, 08.04.2017 um 08:00 Uhr – Flurreinigung

Die Mannschaftsführer werden angehalten, die MS-Spieler über diesen Termin zu informieren und aufzufordern daran teilzunehmen. Da die Gemeinde die Vereine mit Förderungen unterstützt, wird eine rege Teilnahme erwartet. Ebenso werden die Eltern, der Kinder, die die Kinderförderung in Anspruch nehmen ebenfalls dazu aufgefordert den TCP bei der Flurreinigung tatkräftigst zu unterstützen Info durch Christian Klestil.

Samstag, 29.04.2017 ab 09:00 Uhr – GÖST am Tennisplatz

Es werden noch Flyer gedruckt und ca. 2 Wochen vor Termin an die Haushalte Parndorfs verteilt Organisation Kerstin Valko. Den Verein vertreten Rudi Linzatti, Oliver Kremener, Willi Biricz, Johann Milletich und Christian Klestil – natürlich werden auch andere Mitglieder des Vereins unterstützend zur Seite stehen. Der ÖTV stellt Plakate/Flyer, online Plakate, GÖST-Logo, regionale Medienpartner zur Verfügung.

Samstag, 06.05.2017 – Volksschule Parndorf – Gesundheitstag

Bei dieser Veranstaltung wird der TCP durch Rudi Linzatti, Christian Klestil und Erich Breier vertreten sein. Natürlich wird weitere Unterstützung gerne angenommen.

 

  1. Budget 2017

Franz Mramor stellt das geplante Budget 2017 im Detail vor. Zusammengefaßt stehen den voraussichtlichen Ausgaben in Höhe von ca. € 32.000,-- Einnahmen in Höhe von ca. € 35.600,-- gegenüber.

Einstimmiger Beschluss des Vorstandes:

die zeichnungsberechtigten Vorstandsmitglieder müssen für Geldausgaben, sofern sie sich in dem budgetierten Bereich bewegen, nicht immer einen eigenen Vorstandsbeschluss einholen.

 

  1. Projekt Flutlichtanlage

Johann Milletich berichtet über weitere Aktivitäten seinerseits:

Es wurden von ihm die Unterschriften der Anrainer bezüglich der Einverständniserklärung zur Flutlichtanlage eingeholt. 3 Anrainer fehlen leider noch, diese waren bis dato nicht anzutreffen, wurden aber schriftlich vom Verein darüber in Kenntnis gesetzt. Falls bis zum Wochenende nicht gelingen sollte, eine Einverständniserklärung zu erhalten, wird ohne diese 3 Unterschriften an die Gemeinde das Vorhaben gemeldet mit dem Hinweis, dass diese Anrainer schriftlich informiert wurden.

Geplante Betriebszeit ist 22:00 Uhr

Johann Milletich wird nächste Woche die Unterlagen in 3-facher Ausfertigung über Bauamtsleiter der Gemeinde Wolfgang Gutdeutsch dem Bürgermeister zukommen lassen. Sollte keine Bauverhandlung von der Gemeinde gefordert sein, wird Fa. Kotzian so bald wie möglich mit den Fundamentarbeiten beginnen. Es wird die Kärntner Firma bezüglich der Masten für die Flutlichter kontaktiert. Ebenso ist bereits ein Kontakt für die zur Verfügungstellung eines 12m Hubsteigers vorhanden. Mit den Arbeiten für den Schaltkasten wurde ebenfalls durch Johann Milletich bereits begonnen. Es wird von ihm auch noch abgeklärt ob bezüglich Elektrik eine Abnahme durch einen konzessionierten Elektriker erforderlich ist und ob die Masten eine eigene Erdung benötigen (Protokoll bzgl. Erdungsmessung).

Johann Milletich verfolgt dieses Projekt weiter und informiert laufend den Vorstand.

Der gesamte Vorstand bedankt sich bei Johann Milletich für seine Bemühungen in Richtung dieses Projektes.

 

  1. Mitgliedsbeiträge

Anhand der Liste des Vorjahres wird festgehalten, wer das Informationsschreiben bezüglich Mitgliedsbeitrag erhalten soll. Ebenso wurden noch die ausständigen Gästestunden erhoben, die auf den jeweiligen Erlagscheinen vermerkt werden. Es wird die Rückseite des Infoschreibens für weitere Informationen für die Mitglieder genutzt doppelseitigen Druck veranlasst Rudi Linzatti. Adressetiketten erstellt Petra Kovats ebenso die Fertigstellung für den Versand.

 

  1. Allfälliges

  • Christoph Szankovich fragt an ob der Verein eigene Plakatständer anschaffen möchte. Zur Zeit stehen 7 Plakatständer (nicht mehr ganz so schöne) zur Verfügung. Er fragt bei Gemeinde nach ob es noch andere Plakatständer gibt, die wir ausborgen können, wenn nicht werden diejenigen verwendet, die momentan im Verein aufliegen.

  • Hannes Korlath schlägt vor in Zusammenarbeit mit Willi Biricz und Walter Wondrak, die Sandbox in Eigenbau zu überdachen. Sie werden sich über den Sommer eine Lösung überlegen.

  • Oliver Kremener informiert, dass der Getränkeautomat „umgebaut“ wird. Coca Cola wird keines mehr über den Automaten zu erhalten sein.

  • Oliver Kremener hat für das Dorffest bereits einen Kühlanhänger reserviert (€ 100,--). Dieser kann mit einem PKW gezogen werden. Es ist darauf zu achten, dass nach dem Dorffest um 02:00 Uhr dieser Kühlanhänger weggebracht werden muß.

  • Vorige Woche fand wieder das Schultennis statt – 3x in der Schule und 1x im Freien – dieses wurde von Christian Klestil organisiert und betreut. Es fand wieder sehr regen Zuspruch bei den Kindern und war ein Riesenerfolg. Es wird daher wahrscheinlich sein, dass wieder sehr viele Anmeldungen für das Kindertraining zu erwarten sind. Der aktuelle Stand sind zur Zeit 55 Kinder.

  • Einstimmiger Beschluss des Vorstandes: Aufnahme von Victoria Steidl in den erweiterten Vorstand Daniel Wallentich informiert Vicky darüber.

 

  1. Tennisheuriger

Petra Kovats legt ein Muster des Plakats in A3-Format vor – ist angenommen. Es werden 14 Plakate im A1-Format und 15 Stück im A3-Format auf giftgrünem Papier gedruckt Petra Kovats.

Die Aufstellung und Beklebung der Plakatständer sowie die Verteilung der A3-Plakate in Gasthäusern und öffentlich zugänglichen Örtlichkeiten organisiert Christoph Szankovich. Ebenso besteht die Möglichkeit durch Gemeindediener Josef Pikhart in den Schaukästen die A3-Plakate anbringen zu lassen.

Es wird der beigelegte Ablaufplan von Rudi Linzatti nochmals durchgegangen und ergänzt bzw. aktualisiert.

Beilage: Ablaufplan für Tennisheurigen