Ort: Clubhaus des TCP

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 21:30 Uhr

Anwesend:

                        Linzatti Rudi

Mramor Franz

Biricz Wilhelm

Steidl Victoria

Klestil Christian

Szankovich Christoph

Korlath Hannes

Valko Kerstin

Kovats Petra

Wallentich Daniel

Kremener Oliver

Wondrak Walter

Milletich Johann

Zenk Ernst

Mimlich Josef

 

Vorstand lt. Vereinsregisterauszug grün markiert

Erweiterter Vorstand nicht markiert

 

Begrüßung durch Obmann Rudi Linzatti zur 5. Vorstandssitzung unter seiner Obmann-Tätigkeit.

 

Beginn mit den Tagesordnungspunkten.

 

  1. Meisterschaft 2018

Christian Klestil berichtet bezüglich der Meldungen von Mannschaften für die kommende Meisterschaft:

Herren 1: sind abgestiegen, es werden alle Mannschaftsspieler wieder spielen wollen, somit bleibt diese Mannschaft für 2018 angemeldet.

Herren 2 soll auch angemeldet werden. Bei der BTV-Generalversammlung wird darüber entschieden ob eine weitere 4. Klasse in der AK gegründet wird oder ob es wieder eine Einsteigerklasse gibt. Im Falle der 4. Klasse würden 6 Spieler je Meisterschaftsrunde benötigt.

Herren 55+: sind Meister 2017 – die Mannschaft wird abgemeldet, da nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen.

Herrren 60+: bleiben angemeldet

Damen 1: bleibt weiterhin angemeldet – keine Änderungen

Kinder/Jugend: Christian Klestil muss noch feststellen ob genügend SpielerInnen für U-Mannschaften zur Verfügung stehen. Aufgrund seiner Erhebung werden dementsprechend die Kinder-/Jugend-Mannschaften gemeldet.

Bezüglich Daniela Iordache wird Christian Klestil noch erfragen ob sie zukünftig noch für den TCP zu Meisterschaften antreten wird.

Im Jänner 2018 ist eine Sitzung, organisiert vom Sportwart Christian Klestil, geplant. Dabei sollen die Mannschaftsführer und die Spieler je Mannschaft festgehalten werden um eine dementsprechende Meldung an den BTV durchzuführen.

 

  1. Adventdorf 24.11. bis 26.11.2017

Ernst Zenk war bei der Sitzung bezüglich des Adventdorfs und berichtet darüber:

Schlüsselübergabe findet am Mi. 23.11.2017 von 17:00 bis 18:00 Uhr in der Bücherei statt. Oliver Kremener besorgt die Schlüssel. Es gelten für alle Teilnehmer wieder die gleichen Preise für die Getränke. Die Teams zur Betreuung der Hütte stehen bereits fest.

Öffnungszeiten:

Freitag, 24.11.2017: 17:00 bis 23:00 Uhr

Samstag, 25.11.2017: 16:00 bis 23:00 Uhr

Sonntag, 26.11.2017: 15:00 bis 21:00 Uhr

1 Stunde vor jeweiligem Beginn treffen die jeweiligen Helfer zur Vorbereitung ein.

Der TCP bietet heuer an: Glühwein, Hot Aperol, Rum Orangen Punsch und Kinderpunsch.

Es werden wieder Grammelpogatscherl angeboten – die Besorgung dieser übernimmt Christoph Szankovich (insgesamt 100 Stück).

Es wird noch festgehalten, dass Kerstin Valko am Samstag 25.11. den Schlussdienst übernimmt und daher die Kassa und den Schlüssel mitnimmt – diese werden von ihr am Sonntag um 14:00 Uhr bei der Hütte an Oliver Kremener übergeben.

Am Donnerstag 23.11. wird die Hütte aufgeputzt (Kerstin Valko, Petra Kovats).

Kerstin Valko erstellt neue Preislisten.

Johann Milletich und Johann Gorgosilich übernehmen am Montag 27.11.2017 das Aufräumen. Ebenso wird der Schlüssel von Johann Milletich am Montag der Schlüssel wieder zurückgegeben.

 

Hannes Korlath wirft den Vorschlag ein, ob man überlegen möchte, für nächstes Jahr Bratkartoffel anbieten möchte – er hätte einen Kontakt der einen geeigneten Ofen verleihen würde.

 

  1. Status Projekt Flutlichtanlage

Das von Daniel Wallentich eingeholte Angebot für die Fundamentarbeiten sowie das neu eingeholte Angebot von Johann Milletich von der Fa. Stichaller für die Flutlichtanlage wurde dem Vorstand vorgebracht und eine Umsetzung wurde im Vorstand einstimmig beschlossen.

Da die Zusage für eine Förderung in der Höhe von € 7.500,-- von der Gemeinde schriftlich vorhanden ist und es lt. Gemeinde besser wäre, wenn dies noch 2017 angefordert werden würde, wird beschlossen, mit den Arbeiten so bald als möglich (noch in 2017) zu beginnen.

Eine Bestandsaufnahme hat daher bereits in der KW 45 mit Johann Milletich, Daniel Wallentich und Fa. Stichaller bzgl. der Position der Steher, Erklärung der Ausleuchtung (pro Mast 2000 W), welche Kabel- und Erdungszuleitungen müssen vorhanden sein … stattgefunden. Die Unterlagen diesbezüglich sind bereits vorhanden.

In 1-2 Wochen also KW 46-47 wird mit den Fundamentarbeiten bereits begonnen. Die Fa. Stichaller folgt mit ihren Tätigkeiten dann darauf – Johann Milletich kontaktiert Fa. Stichaller nochmals mit dem Hinweis auf die Auftragsvergabe.

Das bedeutet, dass dem TCP bereits 2017 noch Rechnungen diesbezüglich gelegt und dann der Gemeinde vorgebracht werden können.

Johann Milletich besorgt gemeinsam mit Oliver Kremener (kann gleich vor Ort mit Bankomatkarte des TCPs bezahlen) noch in der KW 46 das benötigte Elektro-Klein-Material, wie Kabelschläuche, Kabel, Verteiler etc. Die nötigen Vorarbeiten bzgl. Elektrik werden von Johann Milletich erledigt. Es ist angedacht die Flutlichtanlage so zu schalten, dass diese von 19:00 bis 22:00 Uhr eingeschaltet werden kann – danach automatische Abschaltung.

Mit dem, durch die Fundamentarbeiten entstehenden Aushubmaterial wird der Damm neben dem Tennisplatz begradigt.

Christoph Szankovich prüft den Umfang der Versicherungsdeckung muss eventuell geändert bzw. angepasst werden.

Die Dokumentation der statischen Berechnung der Fa. Stichaller muss aufbewahrt werden.

Rudi Linzatti fragt bei ASVÖ bezüglich einer zusätzlichen Förderung für dieses Projekt an.

 

  1. BTV-Generalversammlung

Am 01.12.2017 um 19:00 Uhr findet in Eisenstadt (Gasthof Ohr) die ordentliche Mitgliederversammlung des BTV statt. Der TCP wird durch Willi Biricz und Petra Kovats vertreten.

Bei dem Punkt ob eine 4. Klasse zusätzlich gegründet werden oder es bei der Einsteigerklasse bleiben soll, hat sich der TCP für die Einsteigerklasse entschieden. Dies im Hinblick darauf, dass für die Einsteigerklasse nur 4 Spieler je Runde benötigt werden und deshalb wäre es leichter möglich genügend Meisterschaftsspieler für die 2. Herren-Mannschaft stellen zu können.

 

  1. Allfälliges

  • Weihnachtsfeier am 02.12.2017 – Einladung sind verschickt
    Folgender Ablauf ist geplant:
    Ansprachen von Rudi Linzatti (Obmann), Christian Klestil (sportlicher Leiter) und Wolfgang Kovacs (Bürgermeister)
    Erich Breier sorgt für den Unterhaltungsteil
    Wein wird eingestellt und neben dem Essen vom Verein übernommen.
    Es werden noch 2-3 Jugendliche, die nicht auf der Liste der Mitglieder eingetragen waren von Christian Klestil nachträglich eingeladen.

  • Kerstin Valko bringt eine ihr mitgeteilte Beschwerde vor, dass die Organisation des Kindertrainings angeblich katastrophal gewesen sei – Vorschlag vom Vorstand, der Beschwerdeführer möge sich mit dem Obmann oder dem sportlichen Leiter des TCP direkt in Verbindung setzen und den genauen Sachverhalt schildern

  • Christian Klestil bringt vor, dass sich einige Eltern über den Trainer Juraj Bachleda beschwert haben, wobei hierbei auch etwaige sprachliche Barrieren eine Rolle spielen. Er schlägt einen anderen Trainer (Karol) vor. Christian Klestil soll im Vorfeld abklären, welche Preisvorstellung dieser neue Trainer hätte.

  • Franz Mramor teilt mit, die Förderung für Kinder-/Jugendtrainig 2018 wurde beantragt. Das Bestandsentgelt (€ 3.000,-) und die Jugendförderung (€ 5.500,-) sind bereits beim TCP eingelangt

  • Rudi Linzatti informiert, dass ein Beitrag mit Fotos von ihm und Petra Kovats für den Dorfboten erstellt und übermittelt wurde

  • Reservierungssystem (Online-Portal):
    Willi Biricz berichtet über seine eingeholten Informationen vom Tennisverein Neusiedl/See: es handelt sich hier um eine webbasierte Anwendung, im Vereinshaus liegt zusätzlich ein Touchpad auf, über das man auch vor Ort reservieren kann – sollte sich jemand nicht auskennen hilft man sich gegenseitig im Verein aus. Da dies sehr interessant klingt und der TCP auch mit der Zeit gehen möchte, soll Willi Biricz Kontakt mit dieser Firma herstellen und einen Termin vereinbaren, bei dem auch Rudi Linzatti dabei ist.

Schriftführerin des TC Parndorf

Petra Kovats